Superfood bringt euch super viel!

19. Februar 2016 in Fitness
Alle sprechen davon, aber was ist sogenanntes Superfood eigentlich?!? Der Begriff ,,Superfood“ scheint momentan offenbar schwer in Mode zu sein, denn man hört überall davon. Superfood steht für Lebensmittel, die aufgrund ihres Nährstoffgehaltes einen höheren gesundheitlichen Nutzen als andere Lebensmittel haben.

 17-superfood-1

 

 

Einen  hohen Nutzen hat z.B die Mandelmilch. Nimmt man naturbelassene Mandelmilch zu sich, so liefern die darin enthaltenen Mandeln Mineralstoffe, wie Magnesium, Kalzium und Kalium.

 

 

17-superfood-2

 

 

Ein echter Superheld ist dagegen die Acai-Beere, denn die bietet nicht nur volle Vitamin-Power, sondern enthält auch wertvolle Mineralien, essentielle Fettsäuren (wie Öl- und Linolsäure), wirken sättigend und kurbeln dann auch noch unseren Stoffwechsel an. Gerade am Morgen solltet ihr die Wirkung der Acai-Beere nutzen.

Aber es geht noch weiter, die Acai-Beere hat zudem noch einen hohen Gehalt an Antioxidantien, die den Alterungsprozess verlangsamen können. Greift also beim Frühstück anstatt eurer üblichen Beeren gerne zu Acai-Beeren oder zur Goji-Beere, die unserer Haut durch ihre vielen Antioxidantien auch ein gesundes Aussehen verleihen kann.

 

 

17-superfood-3

 

 

Kokosöl ist ein echter Alleskönner! Es wirkt innerhalb kürzester Zeit vitalisierend, belebend, sorgt für geistige Klarheit und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Außerdem unterstützt es den Wundheilungprozess, hilft Narben zu erhellen und reduziert das Risiko von Karies und Zahnfleischerkrankungen. Kokosöl hilft den schlechten Cholesterinspiegel zu senken, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, das Immunsystem zu stärken und unterstützt den Körper mit seinen antimykotischen, antiviralen, antibakteriellen und antibiotischen Eigenschaften.

Für alle, die mit ihrem Bauch unzufrieden sind, reduziert es zudem auch das Bauchfett. Die mittelkettigen Fettsäuren helfen den Stoffwechsel zu erhöhen, das Völlegefühl sowie das Sättigungsgefühl zu steigern und fördern den Entgiftungsprozess der Leber, wodurch Giftstoffe aus dem Bauchfett abgebaut werden. Wird das Kokosöl täglich in die Ernährung integriert, kann es auf langfristiger Sicht zu einer enormen Reduktion des Bauchumfangs führen.

 

Es gibt noch unzählige weitere Nahrungsmittel, die als Superfood bezeichnet werden, wie z.B. Chai-Samen, Quinoa, Matcha, Ingwer… aber ich glaube, dann das alles auszuführen, würde hier den Rahmen sprengen.

Share This Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Back to top