Was esse ich vor dem Sport und was danach? Darf ich während des Sports einen kleinen Snack zu mir nehmen?

4. Februar 2016 in Fitness

 

 

Zunächst einmal kommt es auf die Sportart an, die du jeweils machst. Ist es dir wichtig, deine Ausdauer zu trainieren, braucht der Körper vor allem Kohlenhydrate. Möchtest du deine Kraft steigern, solltest du  deinen Körper mit eiweißhaltigen Lebensmitteln versorgen. Meistens ist es aber eine Kombination aus Ausdauer und Kraft.

 

Was sollte ich vor dem Training zu mir nehmen?

Da der Körper beim Sport viel Energie benötigt, bezieht er diese aus Kohlenhydraten und Fetten. Jeder, der sich ausgewogen ernährt, hat ohnehin schon die nötigen Nahrstoffe im Körper vorrätig. Solltest du länger, als eine Stunde Sport machen, ist es empfehlenswert zusätzliche Kalorien zu sich zu nehmen. Achte aber darauf, dass du dieses nicht direkt vor dem Sport tust. Meistens hilft auch schon eine Banane oder ein Joghurt.

TIPP: Solltest du dich morgens sportlich betätigen, tue das bitte nicht auf nüchternem Magen. Wichtig ist, dass du deinen Energiestoffwechsel vor dem Sport immer anfeuerst. Dabei reicht ein kleines Vollkornbrot oder Obst jeweils schon.

 

Kann ich während des Sports einen Snack zu mir nehmen?

Generell ist es beim Sport nicht notwenig, eine kleine Pause für einen Snack einzulegen. Solltest du jedoch z.B. eine Fahrradtour unternehmen wollen, die mehrere Stunden dauert, ist es auf jeden fall empfehlenswert, sich mit zuckerarmen Lebensmittel, wie Trockenobst oder kleinen Snacks zu versorgen.

TIPP: Achte immer darauf, dass du genug Flüssigkeit zu dir nimmst. Isotonische Getränke, Schorlen oder Wasser wirken einem Flüssigkeitsmangel entgegen und lassen den Körper gar nicht erst schlapp werden.

 

Was sollte oder darf ich dann nach dem Training essen?

Nach dem Sport sind besonders eiweißhaltige Lebensmittel, wie Eier, Fisch oder Fleisch für den Körper wertvoll. Da die Muskulatur aus einem großen Teil aus Eiweißen besteht, kann sie nur aufgebaut werden, wenn der Körper auch die Bausteine dafür hat.

TIPP: Achte als Frau immer besonders auf deinen Eisenbedarf. Denn viele Frauen leiden unter einem Eisenmangel. Gleiche ihn am besten mit dunkelen Fleisch, Kartoffeln, Hülsenfrüchte oder als Vegetarier durch grünes Gemüse, roter Traubensaft, getroknete Aprikosen oder Nüssen aus.

Share This Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply 4 big promoters have assigned work for Wittaya 29. Februar 2016 at 4:20

    This is my first time go to see at here and i am truly pleassant to read all at one
    place.

  • Leave a Reply

    Back to top